Neue Nutzungsbedingungen ab 2016

SharE-Drive: 

Neues Konzept ab Januar 2016

Liebe Mieterinnen und Mieter des Luitpoldblock,

wer wie wir auf mehrere hundert Jahre Tradition zurückblickt, trägt eine besondere Verantwortung. Zukunft lässt sich für uns nur nachhaltig denken, das heißt: Ressourcenschonend und verlässlich für nachfolgende Generationen zu wirtschaften. Demnach sind Energieoptimierung und Nachhaltigkeit sehr wichtige Kriterien bei unseren Entscheidungen für den Luitpoldblock. 

In diesem Zusammenhang gibt es seit 2011 das Closed Community Carsharing Projekt SharE-Drive, das wir gemeinsam mit der Eberhard von Kuenheim Stiftung und dem Betreiber der Bavaria Parkgaragen am Salvatorplatz ins Leben gerufen haben. Ziel war die Erprobung eines quartierbezogenen Carsharing Projekts mit unterschiedlichen Partnern in der Praxis, um Lösungsansätze für eine nachhaltige Mobilität in Ballungsräumen aufzuzeigen. Das Projekt war eines der ersten quartierbezogenen E-Carsharing Projekte in Deutschland und bot allen Mietern und Mitarbeitern des Luitpoldblocks die Möglichkeit, ein elektrobetriebenes Fahrzeug gegen einen geringen Kostenbeitrag pro Buchung zu nutzen und damit Elektromobilität zu erleben. In Ihrer Eigenschaft als Stifterin, stellte die BMW AG der Eberhard von Kuenheim Stiftung und ihren Partner für das Projekt zuletzt einen zu 100% elektrisch betriebenen, emissionsfreien BMW i3 zur Verfügung der mit regenerativem Strom von Polarstern betrieben wurde.

Zum 01. Januar 2016 geht das Projekt nun in die nächste Phase: In Zukunft kann der Wagen nur noch genutzt werden, wenn sich Ihr Unternehmen verbindlich für die Nutzung des Wagens anmeldet. Die Anmeldung gilt für ein Jahr und bedingt die Beteiligung an den jährlich anfallenden Kosten. Im Gegenzug entfallen die Nutzungsgebühren von 5 Euro pro Fahrt. Des Weiteren bekommt der BMW i3 zum 01.01.2016 einen neuen Stellplatz: Direkt im Innenhof des Luitpoldblocks mit einer Schnellladestation, einer BMW i Wallbox).

Nun unsere Frage an Sie: Möchten Sie auch nach dem 01.01.2016 den BMW i3 nutzen? Dann melden Sie sich bei Thomas Klug unter tk@luitpoldblock.de!  

Bereits seit 2007 ist Thomas Klug, dessen Unternehmen Haushochdrei auf die nachhaltige Steuerung von Gebäuden spezialisiert ist, für unser innovatives Energiekonzept verantwortlich. Dies führte nicht nur dazu, dass der Luitpoldblock nun direkt an den Stadtbach, der tief unter der Erde des Blocks verläuft, angeschlossen ist und so unsere Klimaanlage mit der Kälte dieses Gewässers gekühlt wird, was eine signifikante Stromersparnis ausmacht. Darüber hinaus entwickeln wir gemeinsam mit dem unabhängigen Münchner Ökoenergieversorger Polarstern immer neue Lösungen, die uns helfen, erschöpfliche Ressourcen durch unerschöpfliche zu ersetzen. Seit Oktober 2015 blicken wir stolz auf unsere Fotovoltaikanlage mit 120 Solar-Hochleistungsmodulen auf 195 Quadratmetern, die hoch oben auf dem Dach jährlich rund 40.000 Kilowattstunden Strom aus Sonnenenergie erzeugt. Nachhaltigkeit im Luitpoldblock – vom Dach bis zum Bach.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Ihr Luitpoldblock-Team

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s